Catsitting Saarland
Home
Kontakt
Gästebuch
Meine Dosis
Dosis Weg zu mir
Videos
Streunerhütte
Galerie
Steckbrief
Boy-Variationen
Hobbies
Spielzeug
Lieblingsplätze
Übers Futter
Skurrile Futterleidenschaften
Eigenschaften
Wehwehchen
Gewicht
Rituale
Fremdsprachenkater
Links
Impressum
Disclaimer
Mobile Tierhomöopathin
Ein Mädchen für Boy
 

Steckbrief

"
 

Hier ist mal ein Steckbrief von mir:

Name: Boy

 

Stockmaß: 30 cm (wirklich! Mamma hat mich gemessen! Da gibt´s nix zu lachen...)

geboren: ca. 1993

Geschlecht: kastrierter Kater

Fellfarbe: schwarz mit einigen vereinzelten, weißen Haaren; weißer Fleck am Bauch, 1 weißes Schnurrhaar auf der linken Seite

Gewicht: ca. 6 kg

Spitznamen:
  • Mi-Hau
  • Kurzer
  • Schwarzer
  • Schwarzes
  • Hübscher
  • Hübsches
  • Osterhase
  • Fresssack
  • Erwin
  • Balduin
  • Süßer
  • Schnitzelbär
  • Mäusli
  • Müsli
  • Bärchen
  • Mietzekatze (sagt Schwiegermutter immer )
  • Fetzibär
  • Katzi
  • Mietzi
  • Dicker, wahlweise auch Dickes
  • Käsemilbe
  • Flitzpiepe
  • Quietschi
  • Schnurri
  • Großer
  • Gurri
  • Gurrtaube
  • Pietzepatze
  • Miiiiietz
  • Pupsi
  • Stinki
  • Nang-Nang
  • und noch viiiiiiiiele mehr!!!

Bei meiner Erkältung:
  • Niesbeule
  • Nießi
  • Rotzi
  • Nieshorst
  • Horst Niesheimer



Rasse: normale Hauskatze

Bei den Dosi´s zu Hause seit dem: 02. Oktober 2006

Woher: Tierheim Dillingen/Saarland

Wohne jetzt in: Lebach/Saarland

Besonderheiten: Bin eine reine Wohnungskatze. Manchmal darf ich zum offenen Schlafzimmerfenster raussehen. Mittlerweile begeisterter Balkongänger (besonders im Sommer). Regen ist Käse!

Warum ich im Tierheim war: Umzug (mit Trennung?) der Vorbesitzer

Von meinen Eltern oder Geschwistern ist nichts bekannt

Geimpft wurde ich schon lange nicht mehr

Entwurmungen und Entflohungen:

04. Oktober 2006 (zu Hause, SpotOn)

26. Oktober 2006 (beim Tierarzt, SpotOn)

Fütterung zuerst:

Nass- und Trockenfutter – Whiskas, Kitekat, Minou, Felix, Sheba, Topic, Royal Canin,... quer Beet

Hin und wieder Malzpaste

Hin und wieder Leckerli-Stangen von Schlecker

Hin und wieder eine Bierhefetablette

Sehr selten einen kleinen Schuss Kuhmilch 1,5 % Fett ins Trinkwasser

Etwas Katzenmilch als Leckerli

50 g Nassfutter um 8:30 Uhr

ca. 50 g Trockenfutter um 12:30 Uhr

ca. 50 g Trockenfutter um 17:30 Uhr

50 g Nassfutter um 23 Uhr

Futterumstellung seit dem 25. Januar 2007:

Mehrmals täglich 1 Gabel voll Premium-Nassfutter mit lauwarmem Wasser verdünnt

Täglich 1 Bierhefetablette

Ab und an ein wenig hochwertiges Trockenfutter

Abneigungen, Verlangen:

Katzengras rühr ich nicht an. Deswegen lieber: Zyperngras (wenn´s unbedingt sein muss). Nackter Hafer (Gras) oder normales Wiesengras ist mir lieber.

Unverträglichkeiten/Erbrechen:
Nichts bekannt bis jetzt.

Erbrechen nur nach dem Pflanzenanknabbern (bisher 2 x) - mmmh - leckere Palme hihi

Durst:

Trinke überhaupt nicht aus dem Wassernapf, deswegen verdünnen meine Dosis das Nassfutter mit einem guten Schuss Wasser, was auch immer ratzeputz aufgefressen wird.

Trinke neuerdings aus einem Teller im Spülbecken (extra für mich hergerichtet; die arbeiten mit allen Tricks hehe).

Trinknapf mit Leitungswasser steht aber immer zur Verfügung.

Wie viel Flüssigkeit wird aufgenommen, warm oder kalt?
Schätzungsweise 10 Esslöffel am Tag, verteilt auf alle Mahlzeiten, Zimmertemperatur

Mittlerweile habe ich auch den Regenwasserauffangbehälter auf dem Balkon als Wasserquelle entdeckt.

Sexualverhalten:

Habe nach dem Einzug ca. 1 Woche lang markiert. Meine Menschen wussten zuerst nicht, was ich da mache, aber ich musste denen doch zeigen, wer hier die Hosen anhat!

Fahren im Auto:

Hin und wieder ein klägliches Miau. Kein Erbrechen. Aber Spaß macht Autofahren nicht.


Heute waren schon 2 Besucher (23 Hits) hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=